Nach oben

Zerspanungsmechaniker/-in Fachrichtung Frästechnik

Während der dreieinhalbjährigen Ausbildung findet die praktische Ausbildung im Ausbildungsbetrieb statt, die theoretische Ausbildung hauptsächlich in der Berufsschule. Jeder technisch-gewerbliche Azubi erlangt innerhalb von 8 Monaten des ersten Lehrjahres in unserer Ausbildungswerkstatt die grundlegenden Kenntnisse und Fähigkeiten, um weitere Ausbildungsabschnitte im Betrieb absolvieren zu können. Weiterhin werden Themen aus der Berufsschule im internen Werkunterricht vertieft.

Gegenstand der Berufsausbildung sind folgende Qualifikationen:

  • Berufsausbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebs
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen und organisieren der Arbeit, Bewerten der Arbeitsergebnisse
  • Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen
  • Herstellen von Bauteilen und Baugruppen
  • Warten von Betriebsmitteln
  • Kundenorientierung, planen des Fertigungsprozesses
  • Programmieren von numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen oder Fertigungssystemen
  • Überwachen und Optimieren von Fertigungsabläufen
  • Geschäftsprozesse und Qualitätssysteme im jeweiligen Einsatzgebiet

 

Nach 18 Monaten muss der Auszubildende eine Abschlussprüfung Teil 1 vor der Industrie- und Handelskammer absolvieren, in der er seine bisher erlernten Fähigkeiten und Kenntnisse unter Beweis stellt, diese wird zu max. 40% zur Abschlussprüfung gezählt, bzw. anerkannt.

 

Nach 3,5 Jahren absolviert der Auszubildende vor der Industrie- und Handelskammer die gestreckte Abschlussprüfung Teil 2, wobei die Fähigkeiten durch einen betrieblichen Auftrag (oder eine PAL-Variante) und die Kenntnisse in Form einer theoretischen Prüfung zusammen mit 60% zur Endnote gewertet wird.

 

Voraussetzung, um diesen Beruf zu ergreifen, ist entweder eine abgeschlossene Fachoberschulreife oder die Fachhochschulreife.

 

Nach der Ausbildung bieten sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten in der Unternehmensgruppe. Mit der entsprechenden Berufserfahrung haben Sie auch nach der Ausbildung weitere Möglichkeiten der Spezialisierung und Weiterbildung.

 

Bewerben Sie sich jetzt hier.

  •