Nach oben

Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

  • 3,5 jährige Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker (m/w/d)
  • die ersten 13 Monate absolvieren Sie unserer eigenen Ausbildungswerkstatt, bei denen Ihnen die Grundkenntnisse vermittelt werden
  • die weiteren Ausbildungsabschnitte absolvieren Sie in den Fachbereichen
  • Themen aus der Berufsschule werden im internen Werkunterricht vertieft und Sie werden auf die Abschlussprüfung vorbereitet
  • Voraussetzung: abgeschlossene Fachoberschulreife oder die Fachhochschulreife

 

 


 

 

Wie läuft die Ausbildung ab?

Während der 3½-jährigen Ausbildung erfolgt die praktische Ausbildung in unserer eigenen Ausbildungswerkstatt und den Fachbereichen im Betrieb. Die theoretische Ausbildung findet in der Berufsschule statt.

In den ersten 13 Monaten erlernen Sie die grundlegenden Kenntnisse und Fähigkeiten in unserer Ausbildungswerkstatt. Die weiteren Ausbildungsabschnitte absolvieren Sie in den Fachbereichen.  Im internen Werkunterricht werden die Themen aus der Berufsschule vertieft und Sie werden auf die Prüfungen vorbereitet.

 

 

In der Ausbildung werden Ihnen folgende Kenntnisse vermittelt: 

  • Berufsausbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebs
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen und Organisieren der Arbeit, Bewerten der Arbeitsergebnisse
  • Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen
  • Herstellen von Bauteilen und Baugruppen
  • Warten von Betriebsmitteln
  • Kundenorientierung, Planen des Fertigungsprozesses
  • Programmieren von numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen oder
    Fertigungssystemen
  • Überwachen und Optimieren von Fertigungsabläufen
  • Geschäftsprozesse und Qualitätssysteme im jeweiligen Einsatzgebiet 

Nach 18 Monaten absolvieren Sie Ihre „Abschlussprüfung Teil 1“  und nach 3,5 Jahren erfolgt die „Abschlussprüfung Teil 2“ vor der Industrie und Handelskammer.

Die Abschlussprüfung erstreckt sich über zwei Bereiche, zum einen ein betrieblicher Auftrag (oder eine PAL-Variante) und eine theoretischen Prüfung.
 

Voraussetzung für diesen Ausbildungsberuf ist entweder eine abgeschlossene Fachoberschulreife oder die Fachhochschulreife.
Mit der entsprechenden Berufserfahrung haben Sie auch nach der Ausbildung weitere Möglichkeiten der Spezialisierung und Weiterbildung.

 

 


 

 

 

Fragen beantwortet Ihnen unser Recruiting-Team gerne unter:

Tel. 02053 95-6300